smile X expandiert im Südwesten Deutschlands

Frankfurt am Main, 31. Oktober 2019. Nach der Übernahme von smile X durch die LifeFit Group, einer führenden Fitness- und Gesundheits-Plattform in Deutschland, werden die ebenfalls zur Gruppe gehörenden Fitness First Filialen in Esslingen, Freiburg, Pforzheim, Stuttgart Bad Cannstatt und Trier zu smile X Clubs umfirmiert.

smile X ist der führende regionale Fitnessanbieter im Saar-Pfalz-Kreis mit fast 40.000 Mitgliedern in 17 bestehenden Clubs. Die Fitness-Marke überzeugt mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Mitgliedern steht eine umfangreiche Auswahl an Trainingsmöglichkeiten, ausgebildeten Fachtrainern, lizensierten Kursleitern und vielen weiteren Experten für das Erreichen ihrer persönlichen Ziele zur Verfügung und hebt sich dadurch deutlich von Fitness-Discountern ab. „Mit dem erweiterten Trainingsangebot modernisieren wir die Clubs und können so an diesen Standorten mehr Menschen fit machen“, so Martin Seibold, CEO der LifeFit Group. „Wir wollen die Marke smile X im Südwesten Deutschlands weiter ausbauen und sind auf der Suche nach bestehenden Anlagen zur Übernahme sowie neuen Standorten.“

Individualisierbare Mitgliedschaft zum günstigen Preis

Bei smile X haben Mitglieder die Möglichkeit, den Basic Tarif mit ihrer individuellen Auswahl aufzuwerten oder einen Angebotstarif zu wählen, der alle Leistungen enthält.

Neben dem reinen Fitness- und Kursangebot bietet smile X drei zielgruppenorientierte Lösungsangebote:

  • smile ROXX: Premium Performance Area für intensives Kraft- und Ausdauertraining sowie funktionelles Training.
  • smile SELECT: Voll digitalisiertes Kraft- und Ausdauertraining mit intelligenter und effektiver Trainingssteuerung.
  • smile PHYSIO: Physiologisches und vorbeugendes Rücken- und Beweglichkeitstraining im spezialisierten Mobility Zirkel.

„Durch das große Trainingsangebot von smile X können wir viele verschiedene Zielgruppen ansprechen und zielgerichtet ihren unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht werden“, sagt Christian Müller, CEO von smile X. „Gleichzeitig profitieren Kunden davon, dass wir unsere Leistung zum bestmöglichen Preis anbieten.“

Aus alt mach neu: Neue Optik und Ausstattung für zukünftige smile X Studios

Im Zuge der Umfirmierung erweitern die Clubs ihren Trainingsbereich um das smile X Angebot und tätigen größere Investitionen in den Gerätepark. Sowohl im Kraftbereich als auch im Ausdauerbereich steht die Anschaffung einiger neuer Geräte bevor. Außerdem investieren die Clubs in einen elektronisch gesteuerten Zirkel und mit Geräten des Beweglichkeitskonzeptes „Five“ auch in physiologisches Training.

Fitness First Bestandskunden können sich auf den Wechsel freuen: Sie haben die Möglichkeit, mit ihrer bisherigen Mitgliedschaft wie gewohnt weiter zu trainieren. Außerdem wird ihnen im Rahmen eines limitierten Angebots der Wechsel zu einer exklusiven smile X Mitgliedschaft für Fitness First Mitglieder ermöglicht, mit der sie zusätzlich die neuen Trainingsbereiche, Solarien und eine Getränkeflatrate nutzen können – zu einem Preis, der sich in etwa auf ihrem aktuellen Preisniveau bewegt.

Wertvolle Zusammenarbeit innerhalb der LifeFit Group

Martin Seibold, CEO der LifeFit Group, ist von den strategischen Vorteilen der Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe überzeugt: „Die Marken und ihre Konzepte sind sehr unterschiedlich und ergänzen sich gerade deshalb zu einem Portfolio, das den Fitnessmarkt flächendeckend bedienen kann und für jeden Kunden das passende Angebot bereithält. Das ist am Beispiel dieser Überführung bestens zu erkennen.“

Download Pressemitteilung