Customfit macht Fitness digital

Neue App CustomFit: 800-mal Fitness fürs Handy

Frankfurt am Main, Mai 2016. Ob Froggers im Park, Pike Jumps während der Mittagspause oder Sandbag Swings im Fitness First Club: Ist das Smartphone zur Hand, sind die Möglichkeiten ab Juni grenzenlos, Bewegung in den Alltag zu bringen. Die neue App CustomFit macht Fitness digital – und setzt die Messlatte ungewöhnlich hoch. Mit 800 Übungen für unterwegs, 120 vordefinierten Workouts, Fitness-Wochenplaner und tagesaktuellen Kursinformationen etabliert die kostenlose App einen neuen Standard. Und das in Sachen Quantität ebenso wie in Hinblick auf Qualität. Zertifizierte Trainer und Fitnessexperten haben die Übungen, die dem Trainingsplan stets neue Impulse bescheren, bis ins kleinste Detail durchdacht. Das macht die gratis App sowohl für Mitglieder von Fitness First als auch für alle anderen zum Must-have.

Motiviert zu einem aktiven Alltag

Wieder fünf Wiederholungen mehr und über 400 Kilokalorien verbrannt … Fitnesserfolge schrauben die Motivation im Dauertakt nach oben: CustomFit misst und vergleicht Fortschritte und bietet mit 800 Übungen eine Fülle von Vorschlägen, um eigene, individuelle Workouts festzulegen. Einmal heruntergeladen stehen die Übungen auch offline zur Verfügung. Ideal für zuhause und unterwegs: Bei über 200 der freestyle Übungen ist allein das eigene Körpergewicht gefragt. Wer im Club lieber mit Hilfsmitteln wie Medizinball oder Rope trainieren möchte, kann sich derzeit aus einem Angebot von etwa 600 Übungen inspirieren lassen.

Der Name CustomFit kommt nicht von ungefähr. Die App schneidert den Fitnessplan exakt nach Wünschen und Trainingsziel des Anwenders. So einfach sich die Workouts – illustriert von Videos und Bildern – umsetzen lassen, so leicht und intuitiv ist die App zu bedienen. CustomFit speichert das Fitnessziel zusammen mit Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht und stellt auf dieser Basis den Trainingsplan zusammen. Jederzeit können Übungen ausgetauscht, Ziele angepasst werden. Dabei von Vorteil: CustomFit lässt sich mit Apple Health und Google Fit verbinden und nutzt erfasste Daten wie gezählte Schritte oder das Körpergewicht.

Mitglieder bleiben mit CustomFit up to date über Kurspläne, Angebote und Aktionen in den Fitness First Clubs. So gestalten sie ihre Trainingswoche passgenau: Kurse im Club und eigens erstellte Workouts lassen sich im Wochenplaner kombinieren. Nicht zu vergessen – die App erinnert rechtzeitig an den geplanten Kursbesuch.

Unterstützt übers Fitnessstudio hinaus

„Nur mit einem durchgängig aktiven Lebensstil bleiben wir dauerhaft gesund. Mit unserer neuen Fitness-App CustomFit machen wir das Training noch flexibler und individueller - egal, ob man gerade unterwegs, zuhause oder im Club ist“, sagt Stefan Tilk, Geschäftsführer Fitness First Germany. „Das ganzheitliche Trainingskonzept von Fitness First umfasst die Balance aus Training, Ernährung und Inspiration zu mehr Bewegung. Als integrativer Teil macht CustomFit diesen Ansatz rund: Wir unterstützen und begleiten unsere Mitglieder weit über den Besuch in unserem Club hinaus.“

Dort wo der FitnessCheck, der den Fitnessstatus erfasst, aufhört, setzt die App nahtlos an. Damit ist Fitness nun überall und jederzeit verfügbar. Auch ergänzt CustomFit optimal die Fitness First Clubs und das Online-Gym NewMoove, zu dem Mitglieder ebenfalls kostenlos Zugang haben: Der perfekte Mix aus Off- und Online-Training. Weitere Informationen unter www.fitnessfirst.de

Pressemitteilung als PDF laden