Wir motivieren Menschen DNA von Fitness First

Warum sind wir da?

 

Unser täglicher Antrieb liegt in dem Anspruch Menschen zu motivieren. Dieser klare Ansatz hat ganz praktische Auswirkungen auf unsere Entscheidungsfindung auf allen Ebenen, unsere Führung und unsere alltägliche Arbeit in den Clubs und unserer Zentrale. Jeder Kontakt zu Gästen und zu Mitarbeitern wird durch diese Mission geleitet. Der Zweck der Existenz von Fitness First lautet:

 

 „Wir motivieren Menschen

Wie verhalten wir uns?

 

Unsere Werte prägen die Unternehmenskultur von Fitness First, sind das Fundament für unsere Geschäftstätigkeit, geben unseren Mitarbeitern Sicherheit und haben eine Strahlkraft nach außen.

Sie sind der Fixstern für unser Verhalten.

Fitness First - Motivations-Kettlebell

Wir sind jederzeit:

 

  • Leidenschaftlich

Was wir tun, tun wir mit Leib & Seele

 

  • Dynamisch & Flexibel

Wir sind schnell, anpassungsfähig und finden Lösungen

 

  • Ambitioniert

Wir haben Freude daran, das Beste aus jedem Menschen herauszuholen

 

  • Empathisch

Wir sehen Menschen als Ganzes, hören zu und haben Verständnis

 

  • Teamorientiert

Wir wissen, dass wir zusammen alles schaffen können

Der Zweck der Existenz bildet zusammen mit unseren Unternehmenswerten den Kern der Identität von Fitness First:

 

Wir motivieren Menschen

 

Was machen wir?

 

Wir sind ein nationaler Fitnessanbieter und betreiben 55 Fitnessstudios in Deutschland. Wir bieten Trainings- und Wellnessangebote sowie trainingsspezifische Ernährungsprodukte

Fitness First - Empfang

Wie haben wir Erfolg?

 

Unsere drei strategischen Eckpfeiler und wesentlichen Unterscheidungsmerkmale zum Wettbewerb sind unsere Führungskulturunsere erlebnisorientierten Kernaufgaben sowie einfache und auf unsere Gäste zugeschnittenen Prozesse.

Unsere Führungskultur ist geprägt durch Klarheit in Bezug auf unseren Zweck der Existenz, durch die fünf Erfolgsfaktoren eines Teams, durch eine wertschätzende und effiziente Meetingkultur, durch Zusammenhalt und durch leitende Werte. Wir sehen den Menschen als Ganzes, privat & beruflich.

Unsere bestehenden Prozesse hinterfragen wir als kundenzentriertes Unternehmen, um den Gast in den Mittelpunkt all unserer Entscheidungen und unseres Handelns zu stellen.  Wir prüfen neue Abläufe mit den Fragen „Welchen Vorteil hat unser Gast ggf. unser Mitarbeiter dadurch?“ und „Ist dieser Prozess motivierend für unseren Gast bzw. für unseren Mitarbeiter?“ Damit etablieren wir einfache Prozesse und verfolgen konsequent unseren Zweck der Existenz – wir motivieren Menschen.

Erlebnisorientierte Kernaufgaben sind national definierte Aufgabenpakete  und fokussieren sich auf die wichtigsten Kontaktpunkte zu unseren Gästen. Sie helfen unseren Teams, ihre Tätigkeiten zu priorisieren sowie zu fokussieren und somit den persönlichen Beitrag zum Erfolg von Fitness First zu leisten.

Historie (Daten & Zahlen)

 

1990

Gründung der Fitness Company Freizeitanlagen GmbH.

 

2002 

Fitness Company wird eine hundertprozentige Tochter der Fitness First Group Ltd., Dorset (UK).

 

2005 

Die Beteiligungsgesellschaft BC Partners übernimmt die Fitness First Group.

 

2009 

Die deutsche Gesellschaft wird in Fitness First Germany umbenannt.

 

2011

Fitness First verfolgt eine konsequente Neupositionierung im oberen Segment des Fitnessmarktes. Hierzu zählen beispielsweise die Aufwertung des Portfolios durch Um- und Ausbau, die Einführung neuer Trainings- und Gesundheitskonzepte sowie der Start des speziell auf Frauen ausgerichteten Trainingsansatzes „Fitness First Women“.

 

2012 

Die Investmentgesellschaft Oaktree Capital Management übernimmt die Fitness First Group. Seit 2012 bietet Fitness First auch kostenfreies Kleingruppentraining auf den Freestyle-Flächen und klassisches 1:1 Personal Training an.

 

2013

Fitness First führt flächendeckend ein eigenes, innovatives freestyle Konzept ein, das auf dem funktionalen Training basiert

 

2014

Fitness First erwirbt das Online-Fitnessstudio NewMoove und bietet als erster Fitnessanbieter ein integriertes Offline- und Online-Angebot auf dem deutschen Markt an.

 

2015

Gemeinsam mit dem renommierten Sportwissenschaftler Dr. Dr. Michael Despeghel entwickelt Fitness First einen ganzheitlichen FitnessCheck, der die Säulen Gesundheit, Bewegung und Lifestyle umfasst. 

 

2017

Fitness First unterzieht sich einem umfassenden Re:Fit: Rund 4 Millionen Euro werden in den Aus- und Umbau der Studios sowie in die Modernisierung des Angebots investiert, um den Mitgliedern ein noch besseres Trainingserlebnis bieten zu können. 

 

2019

Aus Fitness First heraus bildet sich die LifeFit Group Services GmbH, welche weitere Marken im Bereich Fitness unter sich vereint. Fitness First steht als langjährige und erfolgreiche Marke im Zentrum der Gruppe.

 

2020

Fitness First motiviert seine Mitglieder auch während der Covid-19 Pandemie, führt Live Online-Kurse ein und baut die Eingangsbereiche aller Clubs nach neuesten Standards um. Dadurch spüren Mitglieder und Gäste vom ersten Moment an, wofür Fitness First steht.