Logo

Fitness First > Magazin > Ernährung > Rezepte  > Fitness-Salate

Du suchst nach einer Mahlzeit, die deinen Body optimal nach dem Workout unterstützt? Fitness-Salate sind der Gamechanger! Mit vielen Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien pushen sie deine Fitness aufs nächste Level. Check‘ hier proteinreiche Salat-Rezepte für mehr Energie ohne unnötige Kalorien + gesunde Dressings!

.

Protein-Salate für Muskelaufbau

 

Von Salat schrumpft der Bizeps? Von wegen! Protein-Salate sind perfekt zum Muskeln aufbauen und Regenerieren nach einem intensiven Workout.

 

Ob mit Hähnchen, Thunfisch oder pflanzlichem Eiweiß – es gibt garantiert auch für dich den passenden Fitness-Salat!

 

Warum Protein-Salate?

 

Nach einem harten Training braucht dein Körper vor allem eines: viele Proteine. Sie unterstützen das Aufbauen + Reparieren deiner Muskeln.

 

Damit erreichst du deine Fitnessziele letztendlich noch schneller. Salate sind die perfekte Basis, um mehr Eiweiß zu dir zu nehmen und gleichzeitig leicht und gesund zu essen.

 

Eiweiß fürs Training

 

Die besten Protein-Quellen für deinen Salat

 

  • Putenbrust: Der Klassiker! Mager, proteinreich und super lecker in deinem Salat.
  • Thunfisch: Er liefert dir nicht nur reichlich Protein, sondern auch wertvolle Omega-3-Fettsäuren.
  • Eier:  Super Nährstoff-Bomben für deinen Salat und leicht verdauliche sowie hochwertige Proteine.
  • Quinoa: Das Power-Korn! Vollgepackt mit pflanzlichem Eiweiß  – passt perfekt in fast jeden Salat.
  • Kichererbsen: Klein, aber oho! Diese Hülsenfrüchte sind eine top Protein-Quelle und ideal für vegane & vegetarische Salate.
  • Bohnen: Ob schwarz, weiß oder rot – Bohnen sind wahre Protein-Bomben und machen deinen Salat richtig nahrhaft.
  • Tofu: Flexibel und proteinreich – Tofu passt sich jedem Salatgeschmack an und liefert dir jede Menge Eiweiß.

 

So bereitest du Tofu richtig zu!

 

.

Rezepte für Protein-Salate zum Nachmachen

 

Hier kommen 3 Salat-Variationen, die viel Eiweiß enthalten und gleichzeitig noch mega healthy und lecker sind!

 

1. Griechischer Eiweiß-Salat

 

Dieser Salat bringt mediterranes Flair in deine Küche und liefert dir eine ordentliche Portion Protein. Perfekt für ein leichtes, aber sättigendes Mittagessen oder als Beilage.

 

Nährwerte (pro Portion):

 

  • Kalorien: 450 kcal
  • Fett: 22 g
  • Eiweiß: 35 g
  • Kohlenhydrate: 28 g

 

Zutaten (für 2 Portionen):

 

  • 200 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Oregano
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Salatgurke
  • 100 g Feta-Käse
  • 10 Kalamata-Oliven
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 50 g Quinoa
  • 2 EL frische Petersilie
  • 1 EL Zitronensaft

 

Zubereitung:

 

  • Koche den Quinoa nach Packung und lass‘ ihn abkühlen.
  • Schneide die Hähnchenbrust in Streifen und mariniere sie mit Olivenöl, Oregano, Salz & Pfeffer.
  • Brate sie in einer Pfanne goldbraun an.
  • Wasche das Gemüse.
  • Schneide die Paprika, Gurke, Zwiebel und den Feta-Käse in kleine Würfel.
  • Hacke die Petersilie fein.
  • Vermische in einer großen Schüssel Quinoa, Paprika, Gurke, Zwiebel, Oliven und Feta.
  • Schmecke alles ab und würze nach Bedarf nach.
  • Füge das gebratene Hähnchen hinzu.
  • Garniere mit Zitronensaft & Petersilie.

 

Dieser griechische Eiweiß-Salat bringt mediterranes Flair in deine Küche und liefert dir eine ordentliche Portion Protein.
Dieser cremige Thunfisch-Avocado-Salat ist eine mega Protein-Bombe mit gesunden Fetten.

.

2. Thunfisch-Avocado-Salat

 

Dieser cremige Salat ist eine mega Protein-Bombe inklusive gesunden Fetten. Perfekt als schnelles Abendessen oder zum Lunch.

 

Nährwerte (pro Portion):

 

  • Kalorien: 520 kcal
  • Fett: 35 g
  • Eiweiß: 45 g
  • Kohlenhydrate: 12 g

 

Zutaten (für 2 Portionen):

 

  • 1 große reife Avocado
  • 200 g Thunfisch aus der Dose (im eigenen Saft)
  • 1 EL griechischer Joghurt
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Stange Sellerie
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 2 Handvoll gemischter Blattsalat
  • 1 EL Olivenöl
  • 5 Walnüsse

 

Zubereitung:

 

  • Halbiere die Avocado, entferne den Kern und würfle das Fruchtfleisch.
  • Gieße den Thunfisch ab und zerzupfe ihn leicht mit einer Gabel.
  • Wasche das Gemüse.
  • Schneide die Zwiebel und den Sellerie in feine Würfel.
  • Zerteile die Walnüsse mit einem Messer oder mit der Hand.
  • Vermische in einer Schüssel Thunfisch, Avocado, Zwiebel und Sellerie.
  • Füge den Joghurt, Senf, Zitronensaft, Salz & Pfeffer hinzu und vermenge alles gut.
  • Schmecke alles ab und würze nach Bedarf nach.
  • Verteile den Blattsalat auf 2 Teller.
  • Gib' den Thunfisch-Avocado-Mix darauf und träufle etwas Olivenöl darüber.

 

Avocados im Fitness-Check

 

3. Quinoa-Bohnen-Salat

 

Dieser vegane Salat ist nicht nur reich an Protein, sondern auch an Ballaststoffen und super sättigend. Ideal für ein leichtes Mittagessen oder als Beilage.

 

Nährwerte (pro Portion):

 

  • Kalorien: 480 kcal
  • Fett: 14 g
  • Eiweiß: 25 g
  • Kohlenhydrate: 60 g

 

Zutaten (für 2 Portionen):

 

  • 100 g Quinoa
  • 1 Dose (240 g) schwarze Bohnen, abgetropft
  • 1 Dose (240 g) Kichererbsen, abgetropft
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 EL frischer Koriander, gehackt
  • 1 Avocado
  • 1 Limette (Saft)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Salz & Pfeffer

 

Zubereitung:

 

  • Koche den Quinoa nach Packung und lass‘ ihn abkühlen.
  • Wasche das Gemüse.
  • Schneide die Paprika und die Zwiebel in feine Würfel.
  • Würfle die Avocado.
  • Hacke den Koriander.
  • Vermische in einer großen Schüssel den gekochten Quinoa, Bohnen, Kichererbsen, Paprika, Zwiebel und Avocado.
  • Füge den Limettensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer hinzu und rühre alles gut durch.
  • Schmecke alles ab und würze nach Bedarf nach.
  • Garniere den Salat mit gehacktem Koriander.
  • Serviere ihn sofort oder lass‘ ihn etwas durchziehen, damit sich die Aromen gut verbinden.

 

Dieser vegane Quinoa-Bohnen-Salat ist nicht nur reich an Protein, sondern auch an Ballaststoffen und super sättigend.
Dieser Fitness-Hähnchen-Salat ist perfekt, wenn du nach einem intensiven Training eine schnelle, proteinreiche Mahlzeit suchst.

.

Fitness-Salat-Rezepte für noch mehr Abwechslung

 

Das ist noch lange nicht alles … hier kommen weitere Rezept-Ideen für leckere Fitness-Salate – darunter auch Klassiker wie Nudelsalat sowie vegetarische Varianten!

 

Du hast die passenden Zutaten gerade nicht da? No problem! Nimm‘ einfach das, was dein Kühlschrank hergibt – ob Feldsalat, Rucola oder Kopfsalat, ob Cocktailtomate, Salatgurke oder Sellerie. Das Gleiche gilt natürlich auch fürs Öl.

 

1. Fitness-Salat mit Hähnchen

 

Dieser Salat ist perfekt, wenn du nach einem intensiven Training eine schnelle, proteinreiche Mahlzeit suchst. Mit saftigem Hähnchen und frischem Gemüse schmeckt er nicht nur lecker, sondern hat auch viele Nährstoffe.

 

Nährwerte (pro Portion):

 

  • Kalorien: 350 kcal
  • Fett: 15 g
  • Eiweiß: 40 g
  • Kohlenhydrate: 10 g

 

Zutaten (für 2 Portionen):

 

  • 200 g Hähnchenbrust-Filet
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Gurke
  • 50 g Rucola
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • 1 TL Zitronensaft

 

Zubereitung:

 

  • Schneide das Hähnchenbrust-Filet in Streifen.
  • Mariniere es mit Olivenöl, Paprikapulver, Salz & Pfeffer.
  • Brate das Hähnchen in einer Pfanne goldbraun an.
  • Wasche das Gemüse.
  • Schneide die Paprika und die Gurke in kleine Würfel.
  • Mische in einer großen Schüssel Rucola, Paprika und Gurke.
  • Gib‘ das gebratene Hähnchen hinzu und vermenge alles.
  • Mische den griechischen Joghurt mit Zitronensaft und verteile das Dressing über den Salat.
  • Schmecke alles ab und würze nach Bedarf nach.

 

2. Fitness-Nudelsalat - Fave fürs Meal Prepping

 

Ein leichter und frischer Nudelsalat mit viel Gemüse. Perfekt für Meal Prepping und ideal als Hauptgericht oder Beilage für dein gesundes Mittagessen.

 

Nährwerte (pro Portion):

 

  • Kalorien: 400 kcal
  • Fett: 10 g
  • Eiweiß: 20 g
  • Kohlenhydrate: 60 g

 

Zutaten (für 2 Portionen):

 

  • 100 g Vollkorn-Nudeln
  • 100 g Kirschtomaten
  • 1 kleine Zucchini
  • 50 g Babyspinat
  • 50 g Rucola
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Balsamico-Essig
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 50 g Mozzarella

 

Zubereitung:

 

  • Koche die Vollkorn-Nudeln nach Packung und lass‘ sie abkühlen.
  • Wasche das Gemüse.
  • Halbiere die Kirschtomaten und schneide die Zucchini in feine Scheiben.
  • Wasche den Blattspinat und Rucola und zupfe beides in mundgerechte Stücke.
  • Vermische in einer großen Schüssel die Nudeln, Tomaten, Zucchini und Babyspinat.
  • Würfle den Feta-Käse und gib‘ ihn hinzu.
  • Bereite das Dressing aus Olivenöl, Balsamico-Essig, Salz & Pfeffer zu und vermenge es mit dem Salat.
  • Schmecke das Ganze ab und würze nach Bedarf nach.

 

Rezepte für Fitness Meal Prep

 

Ein leichter und frischer Nudelsalat mit viel Gemüse - perfekt für Meal Prepping.
Dieser einfache Fitness-Salat ist perfekt für dich, wenn du dich gesund ernähren und abnehmen möchtest

.

3. Schneller Fitness-Salat zum Abnehmen

 

Dieser einfache Salat ist perfekt für dich, wenn du dich gesund ernähren möchtest: Leicht, nahrhaft und in wenigen Minuten zubereitet.

 

Nährwerte (pro Portion):

 

  • Kalorien: 250 kcal
  • Fett: 12 g
  • Eiweiß: 15 g
  • Kohlenhydrate: 20 g

 

Zutaten (für 2 Portionen):

 

  • 1 Avocado
  • 1 Dose (240 g) Kichererbsen, abgetropft
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Handvoll gemischter Salat
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 Prise Salz & Pfeffer

 

Zubereitung:

 

  • Halbiere die Avocado, entferne den Kern und schneide das Fruchtfleisch in Würfel.
  • Schneide die rote Zwiebel in feine Ringe.
  • Vermische in einer Schüssel die Avocado, Kichererbsen, Zwiebel und den gemischten Salat.
  • Bereite das Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Dijon-Senf, Salz & Pfeffer zu und gib‘ es über den Salat.
  • Schmecke das Ganze ab und würze nach Bedarf nach.

 

.

Fitness-Dressing-Rezepte für noch mehr Geschmack

 

Gesunde Dressings sind das i-Tüpfelchen eines jeden Fitness-Salats. Diese kalorienarmen und nährstoffreichen Salatsoßen peppen deinen Salat geschmacklich richtig auf!

 

1. Zitronen-Joghurt-Dressing

 

Das leichte, erfrischende Dressing passt perfekt zu grünen Salaten und Gemüse-Mischungen. Der Joghurt macht das Ganze cremiger, die Zitrone gibt einen frischen Geschmackskick.

 

Nährwerte (pro Porion):

 

  • Kalorien: 90 kcal
  • Fett: 6 g
  • Eiweiß: 4 g
  • Kohlenhydrate: 6 g

 

Zutaten (für 2 Portionen):

 

  • 150 g griechischer Joghurt (fettarm)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 EL gehackte frische Kräuter (z. B. Petersilie, Dill oder Schnittlauch)

 

Zubereitung:

 

  • Vermische den griechischen Joghurt mit Zitronensaft, Olivenöl und Honig in einer Schüssel.
  • Füge den Dijon-Senf hinzu und würze mit Salz & Pfeffer.
  • Rühre die gehackten Kräuter unter und mixe alles gut durch, bis das Dressing eine glatte Konsistenz hat.
  • Schmecke das Ganze ab und würze nach Bedarf nach.
  • Das Dressing kann sofort verwendet oder im Kühlschrank für bis zu 3 Tage aufbewahrt werden.

 

Zitronen-Joghurt-Dressing passt perfekt zu grünen Salaten und Gemüse-Mischungen.

.

2. Avocado-Limetten-Dressing

 

Dieses cremige Dressing mit Avocado und Limette ist reich an gesunden Fetten. Ideal für Salate mit Hähnchen oder Meeresfrüchten.

 

Nährwerte (pro Portion):

 

  • Kalorien: 170 kcal
  • Fett: 15 g
  • Eiweiß: 1 g
  • Kohlenhydrate: 8 g

 

Zutaten (für 2 Portionen):

 

  • 1 reife Avocado
  • Saft von 1 Limette
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 TL Ahornsirup oder Honig
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 2 EL Wasser (nach Bedarf, um die Konsistenz anzupassen)

 

Zubereitung:

 

  • Schäle die Avocado und entferne den Kern.
  • Gib‘ das Fruchtfleisch in eine Schüssel.
  • Füge Limettensaft, Olivenöl, gehackten Knoblauch, Ahornsirup oder Honig hinzu und würze mit Salz & Pfeffer.
  • Püriere die Mischung mit einem Stabmixer oder in einem Standmixer, bis das Dressing glatt und cremig ist.
  • Schmecke das Ganze ab: Je nach gewünschter Konsistenz kannst du etwas Wasser hinzufügen und erneut mixen.
  • Sofort verwenden oder im Kühlschrank bis zu 2 Tage aufbewahren.

 

Dieses Dressing mit Avocado und Limette ist reich an gesunden Fetten.
Dieses Dressing mit der Kombi aus Balsamico-Essig und Senf schmeckt pikant und leicht süßlich.

.

3. Balsamico-Senf-Dressing

 

Dieses Dressing mit der Kombi aus Balsamico-Essig und Senf schmeckt pikant und leicht süßlich. Perfekt für alle Salate, die kräftig gewürzt werden können.

 

Nährwerte (pro Portion):

 

  • Kalorien: 130 kcal
  • Fett: 12 g
  • Eiweiß: 0 g
  • Kohlenhydrate: 6 g

 

Zutaten (für 2 Portionen):

 

  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 EL Ahornsirup oder Honig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 1 kleine Schalotte, fein gehackt

 

Zubereitung:

 

  • Vermische den Balsamico-Essig, Dijon-Senf und Ahornsirup oder Honig in einer Schüssel.
  • Füge das Olivenöl nach und nach hinzu und rühre ständig, bis sich die Flüssigkeiten miteinander vermischen.
  • Würze mit Salz & Pfeffer.
  • Rühre die gehackte Schalotte unter.
  • Schmecke alles ab und würze nach Bedarf nach.
  • Das Dressing kann sofort verwendet oder in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank bis zu 1 Woche aufbewahrt werden.

 

.

FAQ zu Fitness-Salaten

 

    Nein, don't worry! Salat lässt deinen Bizeps nicht schrumpfen. Ein abwechslungsreicher, proteinreicher Ernährungsplan ist entscheidend zum Muskeln aufbauen.

    Ja, ein leichter Salat nach dem Trainieren ist super! Kombiniere am besten Gemüsesorten in vielen bunten Farben mit hochwertigen Protein-Quellen wie Hähnchen oder Tofu zum optimalen Regenerieren.

    Definitiv! Ein ausgewogen zusammengestellter Salat ist leicht, nährstoffreich, liefert viele Vitamine und Mineralien plus wenig Kohlenhydrate, die dich bei deinen gesundheitlichen und sportlichen Zielen supporten.

    Ein klassischer Fitness-Salat hat pro Portion etwa 300-500 Kilokalorien, abhängig von den Zutaten wie Dressing und Protein-Quellen.

    Salat allein reicht nicht zum Muskeln aufbauen. Ergänze ihn mit Proteinen wie Hühnchen, Fisch oder Quinoa für den optimalen Boost!

    Ein Salat hat an sich wenig Protein (1-3 g). Kombiniere ihn mit proteinreichen Zutaten wie Hühnchen oder Bohnen für eine ausgewogene Mahlzeit!

    .

    Snack dich fit mit Fitness First!

     

    Deine Food-Expert:innen und (Personal) Coaches von Fitness First begleiten dich gerne auf deinem Weg, den optimalen Mealplan für dein Training zu entwickeln. Die richtigen Superfoods und Nährstoffe machen dein Workout nämlich noch effizienter! In deinen Clubs findest du deswegen nicht nur mega Trainingsbedingungen, sondern bekommst auch Ernährungspläne, Coachings & Co. an die Hand – immer abgestimmt auf deine persönlichen Ziele und Wünsche. Und apropos Fitness: Check' in folgendem Artikel, welche Pasta-Gerichte besondes kalorienarm sind!

     

    Ernährungs-Benefits  Fitness-Pasta-Rezepte

     

     

    Das könnte dich auch interessieren: 

    Mehr zum Thema:

     

    Food-Trends

    Herzhafte Rezepte

    Low-Carb

    Nährstoffe

    Vegan

    Vegetarisch