GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Hygienekonzept im Fitnessstudio: Sauber trainieren

Rebecca Kapfinger

Autor

Rebecca Kapfinger

Redakteurin Fitness & Ernährung

Hygienekonzept im Fitnessstudio
Rebecca Kapfinger

Autor

Rebecca Kapfinger

Redakteurin Fitness & Ernährung

Sport stärkt das Immunsystem, ganz klar. Aber unnötig belasten willst du es natürlich trotzdem nicht. Darum hat jedes gute Fitnessstudio ein Hygienekonzept – bei Fitness First sogar DEKRA-zertifiziert und geprüft! Aber auch du bist ein wichtiger Teil davon. So bleibt dein Gym genauso sauber wie deine Squats! 

.

.

Hygienekonzepte im Fitnessstudio sind normal

 

Verordnungen, Abstands- und Hygieneregeln, … Worte, die seit 2020 jede:r kennt. War vorher alles unhygienisch? Nope!

 

Ein gutes Gym sorgt schon immer dafür, dass alles sauber und hygienisch ist. Und dazu gehören nicht nur regelmäßiges Reinigen und genügend Desinfektionsmittel! Tatsächlich gibt es für den Hygiene-Faktor ganze Pläne & Konzepte speziell für Fitnessstudios. Das ist wichtig, denn anstecken kannst du dich theoretisch schon, z. B. durch:

 

  • Tröpfchen-Infektion: Beim Husten oder Niesen kommen Erreger in die Luft. Stehst du ziemlich in der Nähe, atmest du sie vielleicht mit ein.

 

  • Schmier-Infektion: Niest jemand in die Hand und fasst dann z. B. einen Türgriff an, bleiben Erreger daran haften. Ebenso, wenn du den Griff selbst berührst und dich danach an Mund oder Nase fasst.

 

Darum war es schon immer gesund, regelmäßig zu lüften, Hände zu waschen und u. a. in die Armbeuge zu niesen – also auch schon lange vor Corona! Aber auch während der Pandemie konntest du in deinen Fitness First Clubs sicher trainieren! 

 

Trainieren im Fitnessstudio trotz Corona?

 

 

Ist die Ansteckungsgefahr im Fitnessstudio höher?

 

Im Gym benutzen außer dir noch viele andere Mitglieder Geräte und Hanteln. Es wird schwer geatmet und geschwitzt. Aber ist darum eine Ansteckung im Fitnessstudio wahrscheinlicher? Nein! Laut aktuellen Studien gib es keine Hinweise darauf, dass du dir im Club leichter eine Grippe oder sonstige Viren einfängst als wo anders.

 

Folgende Gründe sorgen für wenig(er) Ansteckung im Fitnessstudio:

 

  • Große Räume: Die Trainingsflächen im Gym, vor allem bei Fitness First, sind relativ weitläufig. Aerosole sind schneller verdünnt als in einem engen Klassenzimmer oder in Bus & Bahn.

 

  • Belüftung: Alle Fitness First Clubs wurden seit 2020 mit neuen und hochwertigen Lüftungsanlagen (Frischluft) ausgestattet. Die alte verbrauchte Raumluft wird abtransportiert, frische kommt von draußen rein.

 

  • Bewährte Fitnessstudio-Regeln: Im Gym ist es grundsätzlich üblich, ein Handtuch auf die Geräte zu legen und sie hinterher abzuwischen bzw. zu desinfizieren. In der Fitness-Family ist Rücksicht gelernt und gelebt!

 

  • Sport stärkt die Abwehr: Kein Geheimnis – wer regelmäßig trainiert, boostet sein Immunsystem. Darum haben Viren und Bakterien im Fitnessstudio generell schlechte Karten.

 

So stärkt Sport dein Immunsystem!  So stärkt Ernährung dein Immunsystem!

 

 

Alle Geräte, Umkleiden, Kontaktflächen, Displays & Co. werden mehrfach täglich desinfiziert und gereinigt.
Ausreichend Desinfektionsmittel: Am Eingang, im Gerätebereich, auf vielen weiteren Trainingsflächen, in den Kursräumen sowie den sanitären Anlagen.

.

Das tut dein Fitnessstudio für mehr Hygiene

 

.

Auch dein Club hat seit 2020 hygienetechnisch noch mal ordentlich nachgerüstet. Fitness First hat dafür zusammen mit der DEKRA e. V. ein flexibles und nachhaltiges Konzept für sicheres Trainieren erarbeitet – und zwar zu jeder Zeit!

 

 

 

Für dich gelten also immer folgende Hygienemaßnahmen im Fitnessstudio:

 

  • Ausreichend Desinfektionsmittel: am Eingang, im Gerätebereich, auf vielen weiteren Trainingsflächen, in den Kursräumen sowie den sanitären Anlagen.

 

  • Regelmäßiges Lüften: Damit du immer bei sauberer Raumluft trainierst, sind alle Clubs mit neuen Frischluft-Anlagen ausgestattet. Zusätzlich werden alle Räume mehrmals täglich stoßgelüftet.   

 

  • Genug Abstand: Derzeit gibt es keine Regelungen für einen Mindestabstand, trotzdem bieten wir dir auch weiterhin zwischen den einzelnen Geräten genügend Freiraum.

 

  • Tägliche Reinigung: Alle Geräte, Umkleiden, Kontaktflächen, Displays & Co. werden mehrfach täglich desinfiziert und gereinigt. Besonders gründlich in den Wellness-Bereichen sowie sanitären Anlagen.

 

  • Neue Outdoor-Kurse: Wenn es dich doch mal nach draußen zieht, nutze gerne unsere vielfältigen Trainingsangebote an der frischen Luft!

 

Outdoor-Kurse bei Fitness FIrst 

 

.

So sorgst du für Hygiene beim Sport

 

Du kannst selbst einen großen Beitrag zur Hygiene im Fitnessstudio leisten. Du willst ja bestimmt auch, dass andere Mitglieder Rücksicht auf dich nehmen, oder? Das gilt im Gym genauso wie überall sonst.

 

Folgende Tipps helfen, dein Training sauber zu halten:

 

  • Wasche dir regelmäßig und lange (mind. 20 Sek.) die Hände bevor du loslegst.

  • Desinfiziere deine Hände beim Betreten des Studios und vor den Trainingsflächen.

  • Beachte die Ettikette und niese oder huste in die Armbeuge – nicht in die Hände oder zur Seite.

  • Benutze beim Workout an den Geräten (oder in der Sauna) ein großes Handtuch zum Unterlegen.

  • Reinige und desinfiziere die Geräte nach dem Benutzen gründlich.

  • Trage saubere Klamotten – Schmutz kann auch an den Geräten hängen bleiben.
  • Wähle T-Shirts mit Ärmeln, die viel Haut bedecken, damit der Schweiß nicht auf den Geräten landet.

  • Benutze Schlappen im Wellness-Bereich – das schützt vorm Ausrutschen sowie vor Fußpilz & Co.

  • Rücke niemandem zu sehr auf die Pelle und lasse anderen Mitgliedern genügend Freiraum.

  • Achte darauf, keine offenen Wunden zu haben und verbinde sie bei Bedarf ordentlich.

  • Nutze besser Randzeiten zum Trainieren, z. B. in frühen oder späten Stunden, wo weniger los ist.

  • Bist du krank, bleibe bitte vorerst zu Hause – mit Triefnase macht Trainieren sowieso keinen Spaß.

 

Sportkleidung waschen - so geht's! 

 

 

Benutze beim Workout an den Geräten (oder in der Sauna) ein großes Handtuch zum Unterlegen
Reinige und desinfiziere die Geräte nach dem Benutzen gründlich.

.

Sicher trainieren bei Fitness First

 

Wir sorgen „SAFETY FIRST“ dafür, dass du auch weiterhin sportlich aktiv bleibst und ein starkes Immunsystem aufbaust. Wenn du unsere Tipps beachtest und dich – genauso wie dein gesamtes Fitness First Team – an alle DEKRA-zertifizierten Hygieneregeln hältst, kannst du dich auch in Zukunft voll und ganz auf ein sicheres Workout konzentrieren. Welches Ziel verfolgst du? Teste jetzt deine vielfältigen Trainingsmöglichkeiten bei Fitness First oder nutze unsere über 800 Home Workouts um dich zu Hause fit zu halten!

 

Probetraining vereinbaren  Home Workouts bei Fitness First

 

.

Quellen:

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren: 

Immer up to date

Dein Fitness First Newsletter:

 

Jetzt anmelden & alle Informationen rund um dein Training einfach und kompakt per E-Mail erhalten. Dich erwarten:
 

✓ Innovative Fitnesstrends  & Inspirationen
✓ Spannendes Fitness Know-How & Quick-Wins
✓ Aktuelle Informationen rund um dein Training 

✓ Angebote & Aktionen der Clubs in deiner Stadt

 

....und vieles mehr! 

 

#MotivatedByFitnessFirst