REZEPTE

REZEPTE

Food-Trend: Nicecream - gesundes Eis zum Selbermachen!

Rebecca Kapfinger Fitness First Autorin

Autor

Rebecca Kapfinger

Redakteurin Fitness & Ernährung

Nicecream
Rebecca Kapfinger Fitness First Autorin

Autor

Rebecca Kapfinger

Redakteurin Fitness & Ernährung

Sie ist kalorienarm, vegan, gluten- und zuckerfrei: Nicecream! Die gesunde Eis-Variante ist der Clean Eating Food-Trend für den Sommer. Was drin ist, wie’s schmeckt, plus leckere Rezepte zum Selbermachen.

 

Was ist Nicecream?

Nicecream, oder auch „Nana Ice Cream“, ist für Food Blogger, Sportler und Veganer das Eis-Highlight des Jahres. „Nana“ ist die Kurzform von „Banana“ und abgeleitet aus dem klassischen Nicecream-Rezept:

 

Gefrorene Bananen werden mit Pflanzenmilch zu einem leckeren Eis gemixt. Und das Beste: Du brauchst nur 5 Minuten Zeit, einen Mixer und gerade mal 2 Zutaten. Schneller und gesünder geht’s kaum! Veganes Eis selber machen? Ice, Ice, Baby – so einfach geht’s:

Nicecream-Rezept: Der Klassiker

  • 1-2 reife Bananen (oder andere Früchte) schälen und schneiden.
  • Über Nacht (oder mindestens 5 Stunden) ins Gefrierfach legen.
  • Mit 200 ml Pflanzenmilch (zum Beispiel Mandel-, Kokos- oder Hafermilch) in den Mixer geben und pürieren.
  • Für etwas mehr Süße Honig oder Agavensaft hinzugeben.
  • Nach Belieben mit Toppings (Nüsse, Kakao-Nibs, Kokos-Chips oder Trockenfrüchte) garnieren

Nicecream in Variation

Du magst keine Bananen? Kein Problem, Nicecream lässt sich beliebig gestalten. Im Prinzip kannst du jede Frucht dafür nehmen, die dir schmeckt. Besonders angesagt sind Erdbeeren, Mangos oder Ananas. Hier unsere 3 Lieblings-Variationen:

Nicecream: Low-Carb-Variante

Ein Tipp für besonders Ernährungsbewusste: Für Low-Carb-Eis verwende z. B. gefrorene Beeren und Chiasamen (als Ersatz für die Banane). Dazu noch eine Prise Zimt oder gemahlene Vanille in den Mixer geben – fertig.

Nicecream: Food-Blogger-Tipps

  • Früchte: Je reifer die Frucht, desto süßer und cremiger das Eis. Also lieber die Banane mit den schwarzbraunen Pünktchen nehmen, als die frische in der gelben Schale.
  • Vorbereitung: Vor dem Zubereiten der Nicecream die Früchte bei Bedarf schälen und/oder in Scheiben schneiden. Möglichst luftdicht in Plastiktüten oder -dosen verpacken und für mind. 5 Stunden in den Tiefkühler geben.
  • Timing: Damit der Stabmixer ganze Arbeit leistet, die gefrorenen Früchte erst 5-10 Minuten antauen lassen. Etwas Flüssigkeit zugeben und möglichst niedertourig pürieren.
  • Aufbewahrung: Frisch zubereitet schmeckt Nicecream am besten. Beim Wiedereinfrieren gehen nämlich Süße und Creme verloren. Gefrorene Früchte kannst du aber immer auf Lager haben.

LEGE JETZT LOS UND ENTDECKE DEINE

FITNESS FIRST Ernährungs-Benefits!

 

Fitness First steht für eine gesunde, bedarfsorientierte, zeitgemäße, ausgewogene und nachhaltige Ernährung – angepasst auf deinen persönlichen Lebensstil sowie deine individuellen Ziele und Wünsche. Checke hier deine Ernährungs-Benefits für mehr Food-Power!

 

Ernährungs-Benefits

Das könnte dich auch interessieren: 

Immer up to date

Dein Fitness First Newsletter:

 

Jetzt anmelden & alle Informationen rund um dein Training einfach und kompakt per E-Mail erhalten. Dich erwarten:
 

✓ Innovative Fitnesstrends  & Inspirationen
✓ Spannendes Fitness Know-How & Quick-Wins
✓ Aktuelle Informationen rund um dein Training 

✓ Angebote & Aktionen der Clubs in deiner Stadt

 

....und vieles mehr! 

 

#MotivatedByFitnessFirst