LIFESTYLE

LIFESTYLE

Der ultimative Sauna-Knigge - so schwitzt du richtig & gesund!

Rebecca Kapfinger Autorin Fitness & Ernährung

Autor

Rebecca Kapfinger

Redakteurin Fitness & Ernährung

Sauna-Knigge
Rebecca Kapfinger Autorin Fitness & Ernährung

Autor

Rebecca Kapfinger

Redakteurin Fitness & Ernährung

Nach dem Training noch ein Aufguss gefällig? Herbstzeit = Saunazeit! Aber auch beim Saunieren gibt es ein paar Regeln, die du beachten solltest, um richtig und gesund zu schwitzen – mehr in unserem ultimativen Sauna-Knigge …

 

Sauna-Regeln: Vor dem Saunagang

 

  • Gönne dir zwischen Trainingsende und Saunabeginn mindestens 15 Minuten Pause – damit sich deine Herzfrequenz normalisiert.

 

  • Gehe nicht mit vollem oder leerem Magen in die Sauna – 2 Stunden vorher was Leichtes essen (bitte keine Zwiebeln oder Knoblauch) und viel trinken (kein Alkohol).

 

  • Dusche vorher gründlich, trockne dich gut ab und entferne Make-up – das löst den Fettfilm von der Haut und durchs Abtrocknen schwitzt du besser.

 

  • Akklimatisiere deinen Körper mit einem warmen Fußbad – damit bereitest du ihn zusätzlich auf die Hitze vor.

 

  • Beginne deinen Saunagang nie unter Zeitdruck – Stress bewirkt das Gegenteil von Entspannung!

 

Sauna-Regeln: Während dem Saunagang

 

  • Betrete die Sauna nackt (ja, auch ohne Schlappen) – maximal mit einem Handtuch um die Hüften, auf das du dich dann draufsetzt/legst.

 

  • Beginne am besten auf den unteren Bänken und steigere dich bei Bedarf – da warme Luft nach oben steigt, ist es auf den oberen Bänken immer heißer.

 

  • Ideal sind 8-12 Minuten Saunazeit – max. 15 Minuten.

 

  • Vermeide laute Gespräche mit dem Sitznachbarn (ein kurzes Flüstern ist ok) – abschalten statt quatschen!

 

  • Rücke niemandem auf die Pelle – 30 Zentimeter Sitzabstand (ca. eine Armlänge) sind das Mindeste.

 

  • Vermeide ausfallende Sitzpositionen oder permanentes Anstarren – anzügliche Blicke sind ein absolutes No Go!

 

  • Setze dich gegen Ende für 2-3 Minuten auf – evtl. auch für einen Sauna-Aufguss.

 

  • Fühlst du dich unwohl oder erschöpft, brich den Saunagang sofort ab – Saunieren ist kein Wettbewerb!

 

Sauna-Regeln: Nach dem Saunagang

 

  • Kühle deinen Körper möglichst zuerst an der frischen Luft ab (ca. 2 Minuten) – er benötigt jetzt Sauerstoff!

 

  • Nimm eine kühle Brause und atme dabei normal – beginne mit den Beinen und arbeite dich von unten nach oben.

 

  • Gehe danach bei Bedarf 5-10 Sekunden in ein kaltes Tauchbecken – ideale Temperatur: 10 Grad.

 

  • Ruhe Dich anschließend 5-20 Minuten aus – gerne auch zugedeckt in einem Ruheraum.

 

  • Wiederhole die Saunagänge nach Bedarf – maximal jedoch 3x.

 

  • Trinke nach dem letzten Saunagang viel Wasser, Tee oder verdünnte Säfte (keinen Alkohol!) – damit führst du deinem Körper die verlorene Flüssigkeit wieder zu.

 

  • Plane 1-2 Saunagänge pro Woche ein – das stärkt das Immunsystem!

 

By the way: Weitere witzige No Go’s in der Sauna hat unser Social Media Experte, Alexander Gieber, rechts im Video für euch zusammengestellt – er hat’s wirklich selbst ausprobiert – viel Spaß!

FINDE DEIN FITNESSSTUDIO IN DEINER NÄHE:

Fitness First Clubs

 

Unsere insgesamt 54 Clubs sind quer in Deutschland verteilt - bestimmt befindet sich auch einer in deiner Nähe! Finde deinen Fitness First Club, der zu dir und deinem Trainingsziel passt.

 

 

FITNESS FIRST CLUBS

 

Das könnte dich auch interessieren: 

Immer up to date

Dein Fitness First Newsletter:

 

Jetzt anmelden & alle Informationen rund um dein Training einfach und kompakt per E-Mail erhalten. Dich erwarten:
 

✓ Innovative Fitnesstrends  & Inspirationen
✓ Spannendes Fitness Know-How & Quick-Wins
✓ Aktuelle Informationen rund um dein Training 

✓ Angebote & Aktionen der Clubs in deiner Stadt

 

....und vieles mehr! 

 

#MotivatedByFitnessFirst